Bildungsseminare mit Pferd & Bogen

Fortbildungen 2023

mit Stephanie Ostendorf und Detlef Otte


20.-24.2.23 und 19.-23.6.23
Stressbewältigung und Burn-Out-Prophylaxe – Innere Klarheit und sicheres Auftreten mit Hilfe von Pferden & Intuitivem Bogenschießen
Methoden zur Umsetzung im Alltag

          >> Download Seminarinfo Stressbewältigung (pdf)

24.-28.4.23
Wo will ich hin? – Zielfindung und Umsetzungsstrategien in Phasen der Neuorientierung.
Fokussierung mit Hilfe von Pferden und intuitivem Bogenschießen

          >> Download Seminarinfo Zielfindung (pdf)


22.-26.5.23 und 18.-22.9.23
Kommunikation, Kooperation & Körpersprache
Berufliche Potentialanalyse und Zukunftsorientierung mit Pferden & Intuitivem Bogenschießen

          >> Download Seminarinfo Potenzialanalyse (pdf)


20.-24.11.23
Ich gehe meinen Weg – Selbstverwirklichung im beruflichen Kontext.
Selbstwirksamkeit lernen mit Pferden und Intuitivem Bogenschießen

          >> Download Seminarinfo Selbstwirksamkeit (pdf)

 

Kontakt und Anmeldung:
STEPHANIE OSTENDORF
Kompetenztraining mit Pferden
Tierkommunikation
Pferdetraining
>> www.ostendorf-seminare.de

 

Diplom-Pädagogin
Zusatzqualifikation Psychomotorik
Fachübungsleiterin Voltigieren
Tierkommunikatorin
Stephanie Ostendorf ist Diplom-Pädagogin und arbeitete viele Jahre in der sozialen Arbeit sowie als Pferdetrainerin / Reitlehrerin, Persönlichkeitscoach und Buchautorin. Dafür verband sie ihre langjährige Leidenschaft mit ihrer beruflichen Weiterentwicklung: Nach der Fachübungsleiterin Voltigieren absolvierte sie die Zusatzqualifikation Psychomotorik und bildete sich stetig in der Tierkommunikation fort. Diese Verbindung und die Erfahrungen als Pädagogin und Ausbilderin ermöglichen einen außergewöhnlichen Blickwinkel für die gegenseitige Bereicherung von Mensch und Tier. Daher bietet sie in ihren Seminaren und Coachings kompetente Einblicke in die Pferdewelt an und bereitet diese humorvoll für die zwischenmenschliche Ebene im beruflichen und persönlichen Erleben auf. 

Nach eigenem Konzept („Ich lerne von dir – du lernst von mir“) veranschaulicht Frau Ostendorf zum einen übergeordnete Zusammenhänge in sozialen Gefügen und zum anderen schult sie den Blick für scheinbar unbedeutende Details. In wertschätzender Besinnung sowohl auf die eigenen Fähigkeiten als auch auf die des (menschlichen oder tierischen) Gegenübers können Teilnehmende den eigenen Horizont erweitern, um so gestärkt im privaten und beruflichen Leben motiviert und motivierend zu handeln.

Gelernter Maler
Dozent
Pflegefachkraft
Tourist Guide
Detlef Otte durfte in Anpassung an das Leben und aus purer Neugier bereits in unterschiedlichsten Berufsparten Erfahrungen sammeln: Als gelernter Maler hat er schon früh als Dozent in der Aus- und Weiterbildung für Jugendliche und Erwachsene gearbeitet. Durch Tätigkeiten als Musiker, im kreativen IT-Bereich bis hin zum Schneemobil- und Hundeschlittenführer im Norden Europas erweiterte er seinen Horizont ebenso wie mit vielseitigen Fortbildungen und Festanstellungen in der sozialen Arbeit. 

Das intuitive Bogenschießen…
…fasziniert Detlef Otte bereits lebenslang. Seit seiner Kindheit bastelte er sich selbst Bögen. Den Ausschlag für die „ernsthafte“ Auseinandersetzung mit dem Thema Bogenschießen gab letztendlich ein Geschenk, das er als Erwachsener von einem Freund bekam: sein erster Reiterbogen.

Durch seine autodidaktische Herangehensweise stellte sich für Detlef Otte immer mehr die Kontemplation  und Verschmelzung mit der Tätigkeit in den Vordergrund, das heißt weniger der sportlich/technische Aspekt als vielmehr das Fokussieren und Schießen „aus dem Moment heraus“. Insbesondere die Widerspiegelung der eigenen Situation oder des Befindens im Schussbild fesselte ihn zunehmend. 

Diese Analogie der Kommunikation, zwischen Mensch und Bogen bzw. Mensch und Pferd hat die Dozenten dazu bewogen, beide Methoden zu verbinden und die daraus resultierenden Erkenntnisse für die Seminare aufzubereiten und den TeilnehmerInnen zur Verfügung zu stellen.